Erste Hilfe für Pflegekräfte im ambulanten und stationären Bereich

Bei der MDK-Qualitätsprüfung müssen ambulante Pflegedienst, sowie stationäre Pflegeeinrichtungen nachweisen, dass ihre Pflegekräfte regelmäßig in Erster Hilfe geschult werden und verbindliche Regelungen für das Verhalten in Notfällen existieren.

Mit der von uns angebotenen Schulung für Pflegekräfte können ambulante Pflegedienste und stationäre Pflegeeinrichtungen ihre Mitarbeiter in Erster Hilfe schulen und dabei auch qualifiziert fortbilden.

Unsere Schulung erfolgt in Ihrem Haus, so das keine Kosten für Fahrtwege der Mitarbeiter entstehen.

Bei stationären Pflegeeinrichtungen können spezifische (z.B. bauliche oder personelle) Gegebenheiten berücksichtigt und in das Seminar eingebaut werden.

  • Zeitumfang: 3 Stunden á 60 Minuten
  • Teilnehmerzahl: maximal 10 Personen
  • Kosten: auf Anfrage

Wie bieten Ihnen folgende Module an, welche sich natürlich an individuelle Bedürfnisse anpassen lassen:

Notfallmodul 1 (Bewusstsein, Atmung, Kreislauf)

  • Allgemeines Vorgehen im Notfall und Notruf
  • Auffinden einer Person
  • Seitenlage
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung nach den aktuellen ERC-Leitlinien
  • Einweisung in die Frühdefibrillation (AED) gemäß DGUV und ERC

Notfallmodul 2 (Notfälle im Alter)

  • Allgemeines Vorgehen im Notfall und Notruf
  • Atemstörungen (Bolusgeschehen, akuter Asthmaanfall, Atemnot)
  • Herzinfarkt und Schlaganfall
  • Unter- und Überzuckerung

Notfallmodul 3 (Verletzungen und Wundversorgung)

  • Allgemeines Vorgehen im Notfall und Notruf
  • lebensbedrohliche Blutungen
  • Sturzverletzungen
  • Brandverletzungen
  • Verätzungen

Alle unsere Schulungen werden ausschließlich von erfahrenen Notfallsanitätern geleitet, welche hauptberuflich im Rettungsdienst tätig sind. Der Vorteil liegt klar auf der Hand. Profis schulen Profis.